Stefan Berger auf Facebook abbonieren
Stefan Berger auf Twitter folgen
Stefan Berger auf Instagram folgen

Aktuelles

Stablecoin

Europa soll im Währungswettbewerb nicht auf der Zuschauertribüne sitzen, während China und private Konzerne in den USA das Rennen machen. Schon in meinem Beitrag vom 12. August zum Thema „Libra“ mache ich deutlich: Es ist gefährlich, wenn ein globales Unternehmen wie Facebook das Finanzsystem ohne einen umfassenden Rechtsrahmen oder Standards in der Datensicherheit aufmischt. Ganz zu schweigen von der Machtposition der Libra Association, die durch Anleihenkäufe zum zentralen Gläubiger von Staaten werden könnte.  Künftig gilt es also, Libra genau zu beobachten, um jegliche Gefahren für die Stabilität des Finanzsektors abzuwenden. Auf der anderen Seite sollte Europa jetzt nicht nur vorsichtig und wachsam, sondern dringend auch innovativ und einen Schritt voraus sein.  Klar ist: Es führt kein Weg an der Digitalwährung vorbei und nun müssen wir uns als Player auf diesem Feld aufstellen. Gerade in Zeiten von Libra, Bitcoin und Co. brauchen wir einen europäischen Stablecoin der EZB, der den Menschen ein wertstabiles, reguliertes Gegengewicht zu den bestehenden Kryptowährungen bietet. Über Geschäftsbanken sollen Krypto-Token ausgegeben und als Sichteinlagen gehandhabt werden. Schlüsseltechnologie soll auch hier die Blockchain sein.

weiterlesen

DLD Konferenz mit Johannes Reck

Bei der DLD-Konferenz in Brüssel lernte ich Johannes Reck, den Gründer der Reisebuchungsplattform „Get Your Guide“, kennen. Wir sprachen mitunter intensiv über die Zukunftschancen europäischer Start-ups.

weiterlesen

Carl Friedrich von Weizsäcker Gynamisum

Am 11. September 2019 besuchten mich die Schülerinnen und Schüler des Carl Friedrich von Weizsäcker Gynamisums in Ratingen. Es war mir eine große Freude, mit Ihnen über vielfältign Themen, wie die EU-Kommission, Umwelt und meine persönlichen Erfahrungen in der Politik zu sprechen.

weiterlesen

Fridays for Future

Am 20. September 2019 durfte ich bei der Demonstration von FridaysforFuture in Kleve an einer anregenden Podiumsdiskussion teilnehmen. Das Thema der Gesprächsrunde war Klimaschutz – und wir alle waren uns einig darüber, dass dies eine Aufgabe ist, die Politik, Wirtschaft und Bürger gemeinsam angehen müssen.

weiterlesen

Landschaftsverbands Rheinland im Europäischen Parlament

Herzlichen Dank für den Besuch des Landschaftsverbands Rheinland im Europäischen Parlament in Straßburg und den regen, konstruktiven Austausch. Ich schätze Euer tatkräftiges Engament für unsere Region!

weiterlesen

Kunstrasen / Mikroplastik

„Der Rasen ist das Herzstück eines Fußballvereins und gerade Kunstrasen sind für lokale Vereinigungen eine Mammut-Investition. In Nordrhein-Westfalen haben wir über 18.000 Sportvereine und ich selbst kenne viele davon, die sich ihren Kunstrasen über Jahre hinweg hart erkämpft haben. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) prüft derzeit im Auftrag der Europäischen Kommission, welche Folgen eine mögliche Beschränkung des Einsatzes von Mikroplastik-Granulat hätte, das beispielsweise für die Auffüllung von Kunstrasen verwendet wird. Ihre Ergebnisse werden im Frühjahr 2020 erwartet und müssen, sollte es zu einem Vorschlag der Kommission kommen, anschließend vom Europäischen Parlament angenommen werden. Klar ist: Der Erhalt unserer Umwelt für die nachfolgenden Generationen ist eine der zentralen Zukunftsherausforderungen, die wir zügig und nachhaltig angehen müssen – dazu gehört auch die Reduzierung von Mikroplastik. Sportvereine tragen aufgrund ihrer gesundheitlichen und sozialen Bedeutung jedoch eine wichtige Rolle in der Gesellschaft und sollten nicht die Leidtragenden einer möglichen Beschränkung des Kunststoff-Granulats sein. Meine klare Forderung ist daher, vollen Bestandsschutz der vorhandenen Kunstrasen zu garantieren, bis eine finanzierbare und ökologische Alternativlösung besteht, die von den lokalen Sportvereinen mitgetragen werden kann.“

weiterlesen
2020 Stefan Berger | Impressum | Datenschutz