Stefan Berger auf Facebook abbonieren
Stefan Berger auf Twitter folgen
Stefan Berger auf Instagram folgen

Presse: Die Grünen sollten Bitcoin-Spende nicht annehmen

Berger: „Vorher wollten die Grünen den Bitcoin regulieren, nun reguliert der Bitcoin die Grünen.“

Bitcoins verbrauchen mehr Strom als ganze Staaten. Derzeit verbrauchen sie rund 119 bis 121 Terawattstunden (TWh) Strom pro Jahr und damit mehr als die Niederlande oder Argentinien in einem Jahr. Wegen des Bitcoin-Minings brach in Ländern wie Abchasien in der Vergangenheit die Energieversorgung zusammen und ganze Ortschaften blieben für längere Zeit ohne Strom. Außerdem könnten Länder wie China das Krypto Asset womöglich als finanzpolitische Waffe gegen den US-Dollar richten.

Grüne Doppelmoral

Die Bitcoin-Spende zu akzeptieren, hieße Wasser zu predigen und Wein zu trinken.

Geht es um Parteispenden, stellten die Grünen stets die lautesten Forderungen nach einer Obergrenze von 100.000 Euro auf. Dennoch halten Sie das grüne Wallet jetzt weit auf.

 

2021 Stefan Berger | Impressum | Datenschutz